Immo-Control

Sie möchten ein gebrauchtes Einfamilienhaus kaufen, ein Reihenhaus, eine Doppelhaushälfte oder eine Eigentumswohnung in einem bestehenden Wohngebäude?

...dann Augen auf!

Seit einigen Jahren schon betreuen wir neben unserer bauplanerischen und bauleitenden Tätigkeit auch Geschäfts- und Privatkunden beim Kauf von gebrauchten Immobilien.

Schwarzschimmel an der Decke

Besichtigungen und Begehungen

Dies geschieht indem wir die vom Kunden ausgesuchten und vorbesichtigten Objekte zusammen mit ihm begehen, auf Zustand und Mängel hin untersuchen, Baurechtsverletzungen (die ja auf den Käufer in allen dann zu tragenden Konsequenzen übergehen!) und Schäden - auch verdeckte oder kaschierte - feststellen, sowie die Möglichkeiten der vom Kunden geplanten Nutzung auf Kosten und Machbarkeit hin überprüfen.

Bei Wohneigentum in einer aufgeteilten Wohnanlage (z. B. einer Eigentumswohnung) kommt es darauf an, nicht nur die ausgesuchte Wohnung zu besichtigen. Hier prüfen wir die betreffende Hausanlage insgesamt, damit unser Kunde später nicht von etwaigen, nicht wohnungsbezogenen Schäden oder verschleppten Sanierungen überrascht werden kann, für die er dann ja mit haften und einstehen müsste.

Vertikalriss an der Giebelwand und Patzabplatzungen an einem Regenfallrohr

Eine solche Begehung - gleichgültig ob Einfamilienhaus oder Eigentumswohnung - beansprucht i. d. Regel einen Zeitaufwand von 1 - 2 Stunden, bei erforderlich werdenden Klärungen etwaiger „Ungereimtheiten“ ggf. auch schon mal etwas länger.

Die Erfahrung zeigt aber immer wieder, dass über diesen Weg Schaden vom Käufer abgewendet und auch der Kaufpreis oft noch erheblich gemindert werden kann.

Für eine einmalige Begehung berechnen wir einen Festpreis von netto 125,00 EURO.

Baufachliche Beurteilung

Nach der Besichtigung geben wir unseren Kunden in einer anschließenden Besprechung eine baufachliche Beurteilung zum Gesehenen und stehen ihm für die Beantwortung der sich ergebenden Fragen zur Verfügung.

Darüber hinaus stehen wir selbstverständlich auch mit weitergehendem Rat, z.B. mit der baufachlichen Prüfung des Kaufvertrages, und (wenn gewünscht) mit Tat zur Verfügung. Und sollten im Zuge eines besichtigten Objektes  weitere Beauftragungen, z.B. für etwaige Planungen von An-, Aus- oder Umbauten, Aufstockungen, Sanierungen, Bau- oder Nutzungsanträge, Ausschreibungen oder Bauleitung, erfolgen, würde der gezahlte Preis für die Besichtigung in einem dann fälligen Honorar gutgeschrieben werden.

Vielleicht können wir auch Ihnen bei Ihrem Vorhaben prüfkritisch, ideen- und hilfreich zur Seite stehen?

Fordern Sie uns doch einfach einmal...

 

zum Seitenanfang




supported by pixeltricks